In Ensingen, umgeben von intakter Natur, liegt unser Familienweingut, im unbekannteren, westlichen Teil des dynamischen Weinbaugebietes Württemberg, genau dort, wo auch das bekannte Ensinger Mineralwasser sprudelt. Seit über dreißig Jahren stellen wir auf unserem Hof selbst Wein her. Entstanden ist das Familienweingut aus einem klassischen Mischbetrieb und einer Besenwirtschaft, weil immer mehr Gäste die Weine mit nach Hause nehmen wollten. Schon damals war der ganze Betrieb geprägt vom Zusammenhalt der ganzen Familie.

Heute gehören wir zu den wenigen Weingütern unserer relativ unbekannten Region Stromberg. Hier in unserer Heimat hat sich die Enz auf ihrem Weg vom Schwarzwald zum mittleren Neckar in den Muschelkalk eingekerbt. Das Ergebnis ist eine, wie wir finden, wunderschöne, abwechslungsreiche Hügellandschaft mit Weinbergen, Streuobstwiesen und Wäldern. Hier in unserer Heimat wachsen die Reben auf Keuper und Verwitterungen aus Kiesel- und Sandstein, was uns kräftig-rote und gut erwärmbare, aber nicht zu schwere Weinbergsböden beschert, auf denen etwas andere Württemberger gedeihen, vor allem intensive Rote und Rieslinge.

Die Familie Walz

Weinbau gibt es in unserer Familie bereits seit 1888. Der erste Walz war Küfer. Bis heute wird das gesamte Weingut ausschließlich von unserer Familie bewirtschaftet.

Bastian Walz hat nach seiner Winzermeister-Prüfung das Weingut aufgebaut. Gemeinsam mit Ehefrau Sabine wurde es stetig weiter entwickelt. Mit Mara Walz steht die nächste Generation am Start. Nach einer Winzerlehre studierte sie Weinbau und Önologie in Neustadt an der Weinstraße und erweiterte ihren Horizont als Württemberger Weinkönigin und Deutsche Weinprinzessin Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich, wie auch Bastian. Wein ist ihr Hobby, ihre Arbeit und ihr Leben.

 

 

Unsere Weinphilosophie

In unserer gemeinsamen Arbeit sehen wir eine hohe Sinnhaftigkeit. Dass wir in und mit der Familie Gemeinsames schaffen und gestalten, beschert uns ein großes Glück und viele positive Beziehungen. Wir bewahren „Altes“ und kreieren jedes Jahr „Neues“. In und mit der Natur zu arbeiten, motiviert uns in höchstem Maße. Gerade die Handarbeit bringt uns Freude, Abwechslung und Spaß ebenso wie die Freiheit und Eigenständigkeit, die wir als Unternehmer genießen. Wir haben eine ganz eigene Idee, wie unsere Weine sein müssen. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an der Qualität. Dies hat höchste Priorität und geht nur über die Offenheit, die unsere Familie seit Generationen prägt. Wir lieben es, uns zu vernetzen und unsere Weine persönlich zu präsentieren. Dafür haben wir eine neue Vinothek mit genialem Ausblick auf die Lage Ensinger Schanzreiter und die Streuobstwiesen realisiert, in der Sie direkt einkaufen können.

Der Großteil unserer Reben, die wir als Familie bewirtschaften, befindet sich in direktem Blickkontakt zum Weingut und im Nachbarort Horrheim. Wir konzentrieren uns auf typische Württemberger Rebsorten wie Lemberger, Trollinger und Riesling und finden in unseren Lagen extrem gute Grundvoraussetzungen, ideale Böden, die vor allem Rotweine zur Höchstform auflaufen lassen. Diese guten Ausgangsqualitäten schenken uns Selbstvertrauen.

In unseren Weinbergen arbeiten wir mit der Natur und bewirtschaften unsere Flächen seit langer Zeit nach den Vorgaben des integrierten, nützlingsschonenden Pflanzenschutzes durch biologische Maßnahmen, um sie für die nachfolgenden Generationen zu bewahren. Unnötige Belastungen der Reben werden somit vermieden, was sich extrem positiv auf die Weinqualität auswirkt. Alle Schritte der Weinbereitung werden direkt bei uns und von uns ausgeführt. Bei der Lese achten wir auf gesundes Lesegut und eine gute Reife der Trauben. Den Weinen geben wir Zeit zum Reifen.

 

 

 

 


 

suprcomonlineshop

suprS